Die richtige Sehhilfe für Häkeln und Handarbeit

Die richtige Sehhilfe für Häkeln und Handarbeit

Auf der Suche nach neuer Inspiration und kreativen Hobbies stößt man manchmal auf Altbewährtes. Häkeln, Stricken oder Sticken: Handarbeit ist derzeit voll im Trend. Wir geben Tipps, wie Sie ins Häkeln einsteigen und wie Sie eine Sehhilfe optimal zur Unterstützung einsetzen.

Häkeln lernen mit Wolle, Nadel und Sehhilfe

Sie benötigen nicht viel, um Stück für Stück zum eigenen Accessoire zu gelangen: Ein Wollknäuel und eine Häkelnadel reichen vollkommen aus. 

Wenn Sie das Häkeln lernen möchten, sollten Sie zunächst auf dickere Wollfäden zurückgreifen, da diese leichter in der Handhabung sind. Insbesondere für Einsteiger mit vermindertem Sehvermögen ist außerdem eine geeignete Sehhilfe ein wichtiges Hilfsmittel.

Suchen Sie sich für den Start kleine, einfache Projekte, wie beispielsweise eine Häkelanleitung für eine Mütze. Neben einigen Anleitungen im Videoformat werden Sie bei Ihrer Suche auch auf Anleitungen in Häkelschrift stoßen.

Häkelschrift lesen lernen dank Leselupe

Die Häkelschrift ist international einheitlich: Einmal erlernt, können Sie alle Anleitungen lesen und umsetzen. Vor allem Magazine veröffentlichen ihre Muster in Häkelschrift.

Die Schrift besteht aus mehreren aneinandergereihten Strichmustern, welche sich in das jeweilige Maschenmuster übersetzen lassen. Es braucht ein genaues Auge, um die Muster problemlos voneinander unterscheiden zu können.

Nutzen Sie eine Leselupe, wie mobilux LED, um Ihre Augen zu entlasten und die Muster richtig erkennen zu können. Die Taschenleuchtlupe ist speziell für Kleingedrucktes ausgelegt, weshalb Sie die filigrane Häkelschrift damit deutlich leichter lesen können. 

Besser sehen, besser häkeln

Liegen alle Utensilien bereit? Dann können Sie starten. Zum Häkeln benötigen Sie beide Hände. Der Wollfaden wird mit der linken Hand geführt, die Häkelnadel halten Sie in der rechten Hand. Gerade zu Beginn ist viel Konzentration gefragt. Um ein gleichmäßiges Häkelmuster zu erhalten, müssen Sie neben dem stetig gestrafften Faden vor allem die Maschenanzahl im Auge behalten.

Häkeln Sie am besten unter einer Lupe, um jede Masche genau erkennen zu können. Der Standfuß mobase ermöglicht es Ihnen mit beiden Händen zu arbeiten. Stecken Sie mobilux LED in den Standfuß und richten Sie sie nach Ihren Wünschen aus. Mit mobase halten Sie den optimalen Abstand zu Ihrem Arbeitsbereich und können sich konzentriert Ihrer Häkelarbeit widmen.

Sollten Sie sich bei Ihrer Mütze für dunklere Wolle entschlossen haben, kann es leicht passieren, dass Sie Maschen übersehen. Schalten Sie in diesem Fall am besten die integrierte LED-Beleuchtung von mobilux LED ein. 

Masche für Masche wird aus einem Wollknäuel eine wärmende Mütze. Wenn Sie die letzte Reihe abgeschlossen haben, können Sie den Faden in etwa 10 Zentimeter Länge abschneiden. Dieser Faden ist Ihre Sicherheit, dass Ihr erstes Häkelprojekt nicht aufdröselt. Nutzen Sie Taschenleuchtlupe mobilux LED, damit Sie die Maschen gut erkennen. Führen Sie den Faden dann mit Hilfe einer Wollnadel zwischen den Maschen hindurch. 

Ein erfolgreich abgeschlossenes Häkelprojekt sollte natürlich gefeiert werden. Wie? Testen Sie Ihre neue Mütze doch einfach bei einem ausgiebigen Spaziergang. Wir wünschen Ihnen viel Freude! Sie haben noch Fragen zur Sehhilfe mobilux LED? Ein Fachhändler in Ihrer Nähe berät Sie gern.

Themenarchiv