Wenn die Brille nicht mehr ausreicht

Wenn die Brille nicht mehr ausreicht

Ob beim Lesen des Fahrplans an der Bushaltestelle oder beim Entziffern von Preisschildern und Haltbarkeitsdaten: Kleingedrucktes ist oft eine Herausforderung. Wenn eine Brille nicht mehr ausreicht, können moderne Hilfsmittel ein aktives und selbstständiges Leben deutlich erleichtern.

Für jeden Menschen mit einer Sehschwäche ist es sehr wichtig, sein vorhandenes Sehvermögen bestmöglich auszunutzen. Brillen, Lupen und andere vergrößernde Sehhilfen, sowie eine gute Beleuchtung können den Alltag für Menschen mit einem geringen Sehvermögen deutlich erleichtern.

Praktische Hilfsmittel für den Alltag
Wer sich im Alltag nur noch schwer zurechtfindet, der kann auf kleine Hilfsmittel zurückgreifen. Wenn Sie z.B. die Uhrzeit des Weckers am Morgen nur schwer erkennen, ist vielleicht ein sprechender Wecker das Richtige für Sie. Die Vielfalt derartiger Hilfsmittel ist riesig: Vom Rommé-Spiel mit extragroßen Abbildungen, über das Telefon mit großen Tasten und Sprachausgabe bis hin zum Füllstandanzeiger für das Wasserglas.  

Die richtige Sehhilfe für jede Anwendung
Wer insbesondere Probleme mit Texten oder Abbildungen hat, der kann auf verschiedene Lesehilfen zurückgreifen. Für unterwegs bieten sich hier vor allem kleine, leichte Handlupen an, die quasi in jede Tasche passen und in verschiedenen Modellen für unterschiedliche Bedürfnisse erhältlich sind. Taschenleuchtlupen, wie die easyPOCKET sind besonders praktisch für unterwegs, da sie durch ihr handliches Scheckkartenformat leicht mitgenommen werden können. Wer dagegen eine zuverlässige Lupe für verschiedene Zwecke sucht, für den ist die combi PLUS ideal. Sie ist sowohl als Hand- als auch als Standlupe einsetzbar.

Die Palette reicht von scheckkartengroßen, wenige Gramm leichten Handlupen bis zur digitalen Sehhilfe mit zahlreichen Extras. Neben der bedarfsgerechten Vergrößerung – je nach Modell reicht sie von 1,7- bis 12-fach – sorgen die handlichen Lupen auch für eine gute Ausleuchtung des Leseguts mit leistungsstarken LEDs. Das ist wichtig, weil bei Sehproblemen oft für die gleiche Sehaufgabe deutlich mehr Licht benötigt wird als bei gesunden Augen.

Digitale Leuchtlupen, wie visolux DIGITAL HD verfügen außerdem über zusätzliche Features wie unterschiedliche Darstellungsmodi zur Kontrastverstärkung (etwa schwarz/weiß oder gelb/schwarz), eine einblendbare Leselinie und eine Speicherfunktion für Abbildungen.

Egal ob für unterwegs oder zuhause: Um die richtigen Hilfsmittel zu finden sollten Sie unbedingt eine fachliche Beratung einholen. Der Augenoptiker Ihrer Wahl kann je nach Sehproblem und zu erfüllenden Aufgaben die jeweils optimale Sehhilfe für Sie finden. Dort können Sie die verschiedenen Modelle ausprobieren und vergleichen - sodass Einkauf, Restaurantbesuch und Co. keinen Hindernisparcours mehr darstellen.

Themenarchiv