So wird Kino trotz Sehschwäche zum Erlebnis

So wird Kino trotz Sehschwäche zum Erlebnis

Egal, ob Action, Romanze oder Komödie: Kino ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. Mit verminderter Sehkraft wird es jedoch schwierig, den Film zu genießen. Das Bild ist weit weg und schlecht zu erkennen. Doch das ist kein Grund den Kinobesuch aufzugeben! Wir haben ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen das Kino trotz Sehschwäche wieder zum Erlebnis wird.

maxEVENT – Alle Details auf einen Blick

maxEVENT (Link: https://www.eschenbach-sehhilfen.com/de-DE/278/produktuebersicht/detail/64/maxEVENT) von Eschenbach Optik holt die Kinoleinwand nah heran. Denn auch wenn das Bild im Kino oft größer ist, als beim Fernsehen, ist es doch oft weiter entfernt. Vor allem das Lesen von Untertiteln wird so problematisch.

Mithilfe von MaxEVENT entgeht Ihnen jedoch kein Detail mehr auf der Leinwand. Das Geschehen können Sie mithilfe der Lupenbrille und ihrer 2,1-fachen Vergrößerung doppelt so groß erleben. Durch das große Sehfeld Sie trotzdem problemlos das ganze Kinobild. Damit das Event nicht nur groß, sondern auch extra scharf wird, kann man bei der Max-Event Brille noch zusätzlich ganz einfach einen Dioptrienausgleich vornehmen. Der Dioptrienausgleich kann rechts und links unabhängig voneinander (mithilfe von zwei Rädchen) stufenlos eingestellt werden. Über den Dioptrienausgleich von - 2,75 Dioptrien bis + 3,75 Dioptrien kann die Schärfe eingestellt werden.

Hörfilme bei starker Sehbeeinträchtigung

Insbesondere bei einer fortgeschrittenen Augenkrankheit oder Sehschwäche, ist das Kino oft kein besonders erfreuliches Erlebnis. Doch Sie müssen bei weitem nicht auf Fernsehen und Co. verzichten! Hörfilme sind eine hervorragende Alternative zum klassischen Kino. Alle visuellen Szenen des Films werden durch eine akustische Bildbeschreibung unterstützt. So können auch Menschen mit Sehschwäche am Film teilhaben. Um Hörfilme im Fernsehen zu sehen, müssen Sie lediglich die Audiodeskription an Ihrem digitalen Fernseher aktivieren. Und auch im Kino können Sie mithilfe der App „Greta" Filme mit Audiobeschreibung genießen. Hierbei wird Ihnen das Geschehen ganz einfach über Kopfhörer ins Ohr geflüstert.

Sie sehen: Auch bei verminderter Sehleistung gibt es Lösungen, mit denen der Kinobesuch wieder zum Erlebnis wird!

Themenarchiv