Tag der Sehbehinderung 2019

Tag der Sehbehinderung 2019

Egal, ob Diabetische Retinopathie, Altersbedingte Makuladegeneration oder Grüner Star: Die Zahl der von Sehbehinderungen betroffenen Menschen in unserer alternden Gesellschaft steigt stetig. Als sehbehindert gilt, wer nur etwa 30 Prozent der normalen Sehkraft besitzt. In Deutschland wird die Zahl der Sehbehinderten auf etwa 1,2 Millionen geschätzt.

Um mehr Aufmerksamkeit für Sehbehinderungen zu verschaffen, findet jährlich am 6. Juni der Tag der Sehbehinderung statt. Er wird vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband organisiert. Dieses Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto „Licht und Beleuchtung". Denn eine gute Ausleuchtung kann sehr effektiv dazu beitragen, sehbehinderten Menschen den Alltag zu erleichtern.

Diese haben es mitunter schwer, sich in neuen Umgebungen oder in schlechten Lichtverhältnissen zu orientieren. Kontraste sind von zentraler Bedeutung, damit sie sich im Haus zurechtfinden oder Schilder lesen können. Schlecht ausgeleuchtete Räume stellen sogar eine Gefahr für Menschen mit Sehbehinderung dar. Es kann dazu führen, dass sie z. B. Treppenstufen übersehen und stolpern oder sich beim Kochen mit dem Messer schneiden. Sehhilfen mit Beleuchtung oder Leuchtlupen von Eschenbach Optik leisten hier Abhilfe. Mit unseren hochwertigen Produkten, die genau auf die Bedürfnisse sehbehinderter Menschen abgestimmt sind, tragen wir wesentlich zur Verbesserung ihrer Lebensqualität bei.

In ganz Deutschland finden Aktionen und Informationsveranstaltungen zum Thema „Sehbehinderung" und „Licht und Beleuchtung" statt. Über Selbsterfahrung mithilfe von Simulationsbrillen bis hin zu Kurzfilmen über Sehbehinderungen: Zahlreiche Angebote ermöglichen es Interessierten, sich in die Situation von Menschen mit Sehbehinderungen einzufühlen.

Themenarchiv