Brillen aus dem 3D-Drucker

 Brillen aus dem 3D-Drucker

3D-Druck ist einer der größten Zukunftstrends. Egal ob medizinische Geräte, technische Bauteile oder Schuhmodelle: Die Einsatzbereiche von 3D-Druck sind vielfältig und die bahnbrechende Technologie findet in immer mehr Bereichen Einsatz. Kein Wunder also, dass nun auch die ersten Brillenmodelle in 3D gedruckt werden.

Genau angepasst

Der 3D-Druck bringt große Chancen für den Brillenmarkt mit sich, denn durch die neue Technologie lassen sich Brillen nicht nur schnell fertigen, sondern auch individuell an die Wünsche des Kunden anpassen. Mithilfe von Gesichtsscans können die Maße des Kunden genau erfasst werden: Hierfür werden spezielle Kameras verwendet, die ein 3D-Modell des Gesichtes erstellen. Nach diesen Vorgaben lässt sich dann mithilfe der neuen Technologie eine Brille fertigen, die nicht nur den Maßen, sondern auch den Wünschen des Kunden entspricht und einen hohen Tragekomfort bietet.

Einzigartiges Material

Doch die individuelle Fertigung ist nicht der einzige Vorteil von Brillen aus dem 3D-Druck. Bei der Herstellung der Fassungen werden weniger Materialien benötigt als bei herkömmlichen Brillen. Rahmen und Bügel der Brillen werden aus demselben Material gefertigt und zusammen in der 3D-Druck-Maschine produziert. Lediglich eine Bindung und Gläser müssen noch hinzugefügt werden. Als Grundstoff werden häufig die Kunststoffe Nylon PA 12 und Polyamid verwendet. Diese Materialien bieten höchste Widerstandsfähigkeit. 3D-Druck-Brillen sind daher äußerst hochwertig und langlebig. Der Kunststoff ist in seiner Grundfarbe weiß, kann jedoch in einem einfachen Verfahren eingefärbt werden. Durch das geringe Gewicht des Kunststoffes sind die Brillen außerdem sehr viel leichter als gebräuchliche Brillen.

Vielseitige Brillendesigns

Mit 3D-Druck können zahlreiche neue Brillenmodelle designt und gefertigt werden, denn mithilfe der neuen Technologie lassen sich komplexe Strukturen erstellen, die mit üblichen Materialien und Herstellungsarten nicht zu realisieren sind. Von fein gewobenen Strukturen mit Hohlräumen am Brillenbügel bis hin zu ungewöhnlichen Formen des Rahmens – es gibt eine breite Palette an Gestaltungsmöglichkeiten. Auch hier lassen sich individuelle Kundenwünsche einbauen: egal ob Farbe oder Form, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Herstellung von Brillen im 3D-Druck-Verfahren hat viele Vorteile und wir dürfen gespannt sein, wie sich dieser Trend weiterentwickelt.

Themenarchiv