Eine schrille Gefahr für die Augen?

Farbige Kontaktlinsen

Farbige Kontaktlinsen

Ob zum gruseligen Halloweenkostüm, zum witzigen Karnevalsoutfit oder als Gag bei der Mottoparty: Farbige Kontaktlinsen und Linsen mit Motiven werden immer beliebter. Damit der Partyspaß nicht zum Augenalbtraum wird, sollten Ihre Kunden einige Hinweise beachten.

Unwissenheit verursacht Fehler

Das Problem: Farbige Kontaktlinsen bekommt man heute in jeder Drogerie oder kann sie kostengünstig im Internet bestellen. Doch gerade wenn Personen, die normalerweise keine Kontaktlinsen benutzen, zu den auffälligen Partygimmicks greifen, können Fehler passieren. Im Ernstfall führt das zu Verletzungen oder Infektionen der Augen, da die Nutzer nicht über die korrekte Handhabung und die richtigen Hygienemaßnahmen bei der Nutzung und Aufbewahrung von Kontaktlinsen aufgeklärt wurden. Zudem werden die Linsen häufig auf Feiern verwendet – die Mischung aus Alkoholgenuss, Rauch, schlechter Lust und Ekstase trägt nicht unbedingt zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen Augen bei. Wer betrunken mit Motivkontaktlinsen im Auge einschläft, riskiert bleibende Schäden. Denn gerade Linsen mit einer auffälligen, schrillen Farbschicht sind weniger sauerstoffdurchlässig als normale Kontaktlinsen und sollten deshalb nur für kurze Zeit getragen werden.

Beratung ist Pflicht!

Um Krankheiten und Verletzungen zu vermeiden, sollten farbige Kontaktlinsen nur beim Augenoptiker nach vorheriger Beratung gekauft werden. Hier wird der richtige Umgang mit den Linsen beim Einsetzen und der Aufbewahrung erklärt, auf Hygienemaßnahmen hingewiesen und über eventuell bestehende Unverträglichkeiten gesprochen.

Die umfassende Beratung sollte auch den Hinweis beinhalten, dass die Linsen niemals im Straßenverkehr getragen werden dürfen, da sie das Sichtfeld und die Wahrnehmungsfähigkeit stark einschränken. Außerdem sollten die Linsen bei Beschwerden wie Jucken, Brennen oder trockenem Auge sofort entfernt werden – bei anhaltenden Beschwerden ist der Gang zum Augenarzt unvermeidlich. Ganz wichtig für Jugendliche, die zu unbedachtem Verhalten neigen: Kontaktlinsen dürfen niemals untereinander getauscht werden! Ohnehin sollte der Verkauf von farbigen Kontaktlinsen an Personen unter 18 Jahren nur nach vorheriger Einwilligung der Eltern erfolgen.

Viel Spaß beim Feiern!

Wer die richtige Handhabung beherrscht, kann mit farbigen Kontaktlinsen und Motivlinsen den ein oder anderen schrillen Partyabend verleben – in den letzten Jahren feiern auch in Europa immer mehr Menschen Halloween, und gerade zu gruseligen Kostümen hat der Einsatz von farbigen Linsen einen ganz besonderen Effekt! Deshalb ist es verständlich, dass immer häufiger zu diesen Produkten gegriffen wird – im Sinne der Gesundheit sollte man dies aber nur nach vorheriger Beratung beim Augenoptiker tun.

Themenarchiv