Kleine Hilfe - Grosse Wirkung

Brillen ohne Grenzen

Brillen ohne Grenzen

Nicht überall sind Brillen selbstverständlich. Viele Menschen können sich weder die ärztliche Untersuchung noch die Sehhilfe selbst leisten. Dabei erfüllen gebrauchte Brillen häufig noch ihren Zweck.

Hierzulande ist klar: Wenn sich unser Sehvermögen verschlechtert, suchen wir einen Augenarzt sowie einen Augenoptiker auf – und innerhalb kürzester Zeit erhalten wir eine neue Brille. Häufig lassen wir nicht nur die Gläser austauschen, sondern auch das Gestell. Die alte Sehhilfe verschwindet unbeachtet in einer Schublade und gesellt sich zu den vielen weiteren ausrangierten Modellen.

Dabei ist es vielen Menschen auf der Welt nicht möglich, sich einen Besuch beim Augenarzt oder -optiker geschweige denn eine Brille zu leisten. Gemessen an den geringen Monatslöhnen erweist sich dies für die meisten Menschen in Entwicklungsländern als unerschwinglich.

Verein sammelt seit 1997

An dieser Stelle setzt der gemeinnützige Verein Lunettes sans frontières aus Frankreich sowie das deutsche Äquivalent Brillen Weltweit (ehemals Brillen ohne Grenzen) an. In einer zeitlich unbegrenzten Sammelaktion bieten sie zentrale Anlaufstellen in Hirsingue und Koblenz, um alte Brillen und –gestelle sowie Hörgeräte zu spenden. Alle hilfsbereiten Menschen können ihre ausrangierten Modelle jederzeit persönlich oder per Post aufgeben. Die Menge spielt dabei keine Rolle – jede einzelne Spende zählt.

Der Verein ist seit 1997 aktiv. Mehr als 200.000 Brillen und 800 Hörgeräte kamen seither zusammen. Gemeinsam mit dem Deutschen Katholischen Blindenwerk koordiniert er die kostenfreie Weitergabe der Sehhilfen an Bedürftige weltweit.

Alte Brillen nicht ausgedient

Bevor die Spenden ihre Reise nach Afrika, Asien, Südamerika und Osteuropa antreten, sortieren Mitarbeiter die gebrauchten Brillen. Nach dem Vermessen, Reinigen, Desinfizieren und Reparieren lagern sie diese ein. Auf diese Weise kommen sie jederzeit und schnell dem aufkommenden Bedarf nach. Gesammelt werden Modelle für Frauen, Männer und Kinder; auch Sonnenbrillen sind gefragt.

Bitte senden Sie die Brillen an

Aktion Brillen Weltweit
Moselweißerstr. 36
56073 Koblenz

Sie können die Brillen auch persönlich abgeben (Anlieferung 09.00-12.00 Uhr).

Themenarchiv